Berliner Leben

Germany’s Next Topmodel

Manche Themen liegen auf der Straße, andere wiederum sitzen auf der Couch. Komisch wird das dann, wenn diese Couch mitten auf der Laufbahn des Sportplatzes an der Max-Schmeling-Halle steht und sich drei stark geschminkte Frauen darauf räkeln. 

Ich habe keine Ahnung, was das für ein Shooting war. Gleich drei kleine Lastwagen waren angerückt, besagte Couch wurde mitten auf den Bahnen vier, fünf und sechs platziert und die Models oben drauf gesetzt. Die machten ernste Miene zum albernen Spiel, während der Fotograf eine Serie nach der anderen schoss und eine Assistentin fleißig Anweisungen gab. Drum herum drehte ich zusammen mit ungefähr 15 oder 20 weiteren Läufern meine Runden.

Muss ich mir nun Sorgen machen? Bin ich nun wohlmöglich Teil einer Germany’s Next Topmodel-Kulisse oder finde ich mich demnächst in den Katalogen eines großen Modezaren wieder? Wer weiß, Ihr werdet es jedenfalls als erstes erfahren …

In diesem Sinne, immer schön Lächeln!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.