Karlsruhe Mitmenschen Splitter

Das Teufelsreh

„Rehe sind Teufelstiere“, sagt die Friseurin.
„Mhm“, sage ich.
„Waren Sie schon mal im Streichelzoo in Bretten?“, fragt die Friseurin.
„Mhm, nein“, sage ich. „Da war ich noch nicht.“
„Da gibt es Rehe“, sagt die Friseurin, „Teufelstiere!“
„Mhm“, sage ich.
„Ich habe mich runtergebeugt, um die Rehe zu streicheln – und eins davon hat mir meine Nippel blutig gebissen!“
„Äh – was?“, sage ich.
„Die Nippel blutig gebissen“, sagt die Friseurin, „Teufelstiere, diese Rehe!“

Manchmal denke ich, dass ich auf Friseurinnen eine komische Wirkung haben muss – siehe „Nackt Bügeln„.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Haareschneiden

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.