Fremde Federn Webwelten

Taubenblick

Es muss ein größeres Problem sein. Zumindest muss es mehr Menschen betreffen als ich bisher gedacht habe – was nicht so schwer ist. Bisher hätte ich nämlich nicht erwartet, dass es überhaupt irgendwen betrifft.

“Taube beobachtet mich” – gleich mehrfach sind heute Menschen (oder Tauben?) mit diesen Suchbegriffen auf Felix’ Welt gelandet. Ich war neugierig und habe selbst auch einmal gegoogelt. Glaubt man dem Ergebnis, sind observierende Tauben ein echtes Problem.

“Doch dann bemerkte ich, dass mich diese Taube die ganze Zeit anstarrt, sie fixiert mich gradezu”, schreibt zum Beispiel jemand bei gutefrage.net. Auch im Estoerik-Forum ist eine starrende Taube Thema: “Das ist kein Witz, diese Taube guckt an dauernd von der selben Stelle in die Wohnung und wenn ich aus der Sichtweite gehe fliegt die Taube an eine andere Stelle um weiter zu gucken…”

Schon das dritte Suchergebnis bei “Taube beobachtet mich” bei google ist dieser Eintrag bei Felix’ Welt. Hier geht es zwar auch um Tauben, aber  nur ganz am Rande. Das erklärt, warum heute so viele Menschen mit den Suchworten “Taube beobachtet mich” auf meinem Blog gelandet sind. Offen bleibt allerdings, warum all diese Menschen von Tauben angestarrt werden.

In diesem Sinne, gurr-gurr?

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Lieber Felix,

    auch ich hatte eine zeit lang in meiner Weddinger Wohnung, ne olle Taube die ständig in meine Wohnung gestarrt hat. Andere haben das auch bemerkt. Vielleicht starrt sie jetzt die neuen Mieter an-wer weiß. Ein bisschen fehlt mir ja schon ;)

    Viele liebe Grüße, Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.