Desillussionierend Mitmenschen Reisewelten

Reise-Rang

Vielleicht sollte es Rangabzeichen für Reisende geben. Je länger jemand unterwegs ist, mit je weniger Geld er sich durchschlägt und natürlich um so weniger „tourimäßig“ jemand reist, desto höher der Rang. Denn machen wir uns nichts vor: Reisen ist harter Wettbewerb!

Nicht von ungefähr ist „Seit wann bist Du schon unterwegs“ eine der ersten Fragen des gewöhnlichen Traveller-Smalltalks – lange bevor den Gegenüber nach dem Namen fragt. Rangabzeichen würden hier vieles einfacher machen – und man käme viel früher dazu, sich namentlich vorzustellen.

Ein Land wäre allerdings sehr wahrscheinlich ruiniert, wenn meine Idee umgesetzt werden würde: Laos. Denn von dort kommt das Beer-Lao-T-Shirt – weltweit anerkannter Ersatz für offizielle Reise-Ränge. Glaubt mir: Nur eine Woche auf einer der typischen Backpacker-Routen irgendwo auf der Welt, und Ihr begegnet mindestens einem Beer-Lao-T-Shirt-Träger.

Wie kann das sein? Ausgerechnet das Bier aus einem der ärmsten und touristisch noch weitestgehend unerschlossenen Länder Südostasiens tritt auf T-Shirts einen weltweiten Siegeszug in den Rucksäcken der Backpacker an? Ja – und zwar gerade deswegen.

Südostasien und insbesondere Thailand gilt als ideales Einstiegsland für Backpacker aus Europa und den USA. Die Flüge dorthin sind erschwinglich, das Reisen selbst ist billig und einigermaßen einfach, dennoch schwingt überall dieser Hauch fotogener Exotik mit, der den Daheimgebliebenen später ein staunendes „Oh“ oder „Wow“ entlockt.

Allerdings ist gerade Thailand inzwischen auch ein beliebtes Ziel für Pauschalreisende. Die können zu Hause dann vielleicht nicht von der Zwei-Euro-Hütte direkt am Strand und den Kakerlaken in derselben erzählen. Dennoch entzaubern diese 0-8-15-Touristen schnell den Hauch von Abenteurer, mit dem sich Rucksackreisende doch so gern umgeben.

Wir praktisch, dass Laos direkt nebenan liegt – und trotzdem vom Massentourismus noch weitestgehend unbeachtet geblieben ist (vielleicht liegt es an den fehlenden Stränden). Wer sagt, er war in Laos, kann zumindest hin und wieder noch punkten. Und wie nett, dass die Laoten praktisch nur eine Biermarke haben – diese aber kaum exportieren. Wer Beer Lao trinken möchte muss und sollte das in Laos tun. Dazu rät sogar die Backpacker-Bibel Lonely Planet: Beer Lao wird im Südostasien-Guide sogar kurzerhand zum besten Beer der Region erklärt. Obwohl ich persönlich ja Chang vorziehe – auch wenn es „nur“ aus Thailand kommt.

In diesem Sinne, Prost!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

4 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Reisen wird immer mehr zu Prestige. Weiter, öfter, ausgefallener. Langsam reicht das schnöde Länderpunkte zählen nicht mehr aus, das habe ich auch schon bemerkt. Vielleicht sollte man dann wirklich auf Länderkronkorken zurück kommen, da hat man was Handfestes 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.