Öhrwürm

Kannte ich noch nicht, könnte mir aber vorstellen, dass die Gruppe in den nächsten Monaten auch in Deutschland den einen oder anderen Fan gewinnen wird. In jedem Fall: Danke Warumistdasso für den schönen Musiktipp:

In diesem Sinne, Du sitzt ja immer hier … Thomas!

Bodenseenebel

IMG_5562

IMG_5564

IMG_5547

Ein paar Eindrücke vom Ausflug nach Meersburg am vergangenen Samstag. Schön war es. Und nass war es. Letzteres allerdings erst am Ende. In diesem Sinne …

PS: Interessant, dass die Autokorrektur aus Meersburg erstmal Mehrspurig macht. Aber das nur am Rande.

Hallo Marty!

2015-03-18-Future

Bald ist es soweit: Am 21. Oktober diesen Jahres wird Marty McFly in der Zukunft landen, die dann unsere Gegenwart sein wird. Im Gegensatz zu all den anderen Menschen im Internet weiß ich sogar sehr genau, wo das sein wird. Hier natürlich, in Karlsruhe. Die Vorbereitungen laufen, ich habe es selbst gesehen:

2015-03-16-80s-Cafe

Glaubt Ihr nicht? Hier der dazugehörige Filmausschnitt. Hier heißt das 80’s Pub zwar 80’er Jahre Café – aber bis Oktober sind es ja auch noch ein paar Tage.

In diesem Sinne, welcome back to the future II!

190 Stunden Stau

2015-03-18-tomtomAlso an meiner Verbindung liegt es nicht … In diesem Sinne, gute Fahrt und so!

Kopfkonzert IX

Was soll ich groß erklären, das Format ist bekannt, hier die aktuelle Musik aus meinem Kopf. Starten wir doch zur Abwechslung mal mit was Niederländischem: The Common Linnets – “Calm after the Storm”:

Reamonn hab ich früher eher so nebenbei wahrgenommen, richtig gut gefällt mir der ehemalige Lead-Sänger der Band, Rea Garvey, seit er solo unterwegs ist – hier mit  “Can’t Say No”.

Schade, zu diesem Song finde ich einfach kein vernünftiges Video, bei dem die Tonqualität auch nur einigermaßen gut ist. Das Lied lohnt trotzdem: Die Beatsteaks und “I never was”, hier in einer Amateuraufnahme aus Kaiserslautern:

Auch ohne offizielles Video, aber seit Monaten auf einem festen Platz in meiner Playlist im Auto: Green Day – “Sweet 16″:

Ausnahmsweise mal nicht The Killers, dafür aber zum zweiten Mal in einem Kopfkonzert deren Leadsänger solo: Brandon Flowers – “Jilted Lovers & Broken Hearts”:

In diesem Sinne, alle Kopfkonzerte gibt es hier!

Gelpetal

2015-03-08-Gelpe

Nichts Besonderes, aber irgendwie mag ich diesen Handy-Schnappschuss von vergangener Woche. Aufgenommen habe ich das Bild im Gelpetal in Wuppertal und wenn man genau hinsieht, erkennt man sogar die zwei Rehe und das Rehkitz auf der Wiese.

In diesem Sinne, und was machen wir im Sommer?

Schnell-Nichtzustellung

2015-03-11-Hermes

Kann ein Paket schneller sein als das Licht? Es kann – wenn man es mit dem richtigen Dienstleister versendet. Zum Beispiel Hermes. Was allerdings nicht heißt, dass das Paket am Ende auch tatsächlich ankommt. Aber ich sollte vorne anfangen.

Mein iPad ist defekt. Keine große Sache wohl, nur ein kaputter Kippsensor und, welch Glück, der wird auf Garantie repariert. Den Apple Service kontaktiert, Problem beschrieben und wenig später bekam ich eine leere Versandverpackung zugesendet, um das Gerät einzuschicken. Mit Hermes.

Gesagt getan, am Dienstagnachmittag brachte ich das Paket zur nächsten Hermes-Annahmestelle. Bis 18 Uhr würden Pakete angenommen, hieß es dort. “Super, dann ist es am Mittwoch bei Apple und ich habe es vielleicht schon bald wieder”, habe ich noch gedacht. Wie dumm von mir.

Abgeholt wurde das Paket laut Sendungsverfolgung erst einen Tag später. Der Hermes-Fahrer kommt hier nämlich wohl doch immer schon mittags. Immerhin: Laut Sendungsverfolgung wurde es anschließend direkt “für den weiteren Transport sortiert”. Dann passierte lange nichts. “Die Sendung befindet sich in der Hermes Niederlassung Karlsruhe”, hieß es bis Freitagmorgen lapidar, was mich zu folgendem Tweet veranlasste:

Hermes-TweetWomit ich nicht gerechnet hatte: Obwohl nicht direkt angeschrieben, reagierte Hermes.

Hermes-Tweet

Toller Service, finde ich – und muss ehrlich gestehen, dass ich das Hermes nicht zugetraut hätte. Ich schickte also meine Paketnummer. Als Antwort bekam ich einen Link und den Hinweis, Retouren würden Corlettenweise übergeben und auf einer Versandliste vermerkt. “Deswegen können wir bei Bedarf auch nachvollziehen, ob die Sendung an den Auftraggeber übergeben wurde. Der Status der Retoure wird aufgrund des oben beschriebenen Verfahrens jedoch im Regelfall in der Online-Sendungsverfolgung nie auf ‘zugestellt’ stehen.”

Gut, dachte ich mir. Ob zugestellt oder nicht sehe ich ja über den Status beim Apple-Service. Aber heißt das nun, das Paket ist womöglich schon unterwegs und gar nicht mehr in Karlsruhe?

Nun, das könne man mir aus dem oben genannten Grund auch nicht sagen, so der Hermes-Mitarbeiter auf meine Nachfrage. Komisch nur, das kurz nach dem Gespräch via Twitter der Status des Paketes plötzlich so aussah:

Clipboard02

Aus einem grünen Haken waren binnen Sekunden fünf grüne Häkchen geworden. Die Punkte Transport, Weiterleitung und “In Zustellung” wurden nicht nur in einem einzigen Moment erledigt, sogar das angeblich in diesem Fall nie erscheinende “Zugestellt”-Häkchen hat man mir spendiert.

So weit so gut. Komisch nur, dass man beim Apple-Service immer noch nichts von dem Paket weiß … In diesem Sinne, ein Schelm wer Böses dabei denkt!

Und es geht weiter – Nachtrag: Laut Apple ist das Paket am Montag eingegangen – und nicht wie Hermes behauptet am Freitag. Dort wurde das iPad gescheckt und am Montagabend direkt eine Ersatzlieferung veranlasst. Die hätte heute ankommen sollen – hätte. Hermes sah das anders …

Clipboard02

… was glatt gelogen ist. Die Sendung ging nämlich an meine Büroadresse – und hier ist um diese Zeit in jedem Fall jemand da gewesen (und auch ich habe um diese Zeit an meinem Schreibtisch gesessen).

Immerhin: Auf Beschwerden via Twitter reagiert Hermes wieder schnell:

Clipboard01

Morgen also. Es bleibt spannend …

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...