Gedankenwelten

Spätkauf

Eine typische nächtliche Frage von vielen Deutschen, die bei mir im Hostel übernachten, ist die nach der nächsten Tankstelle. Den wenigsten der Frager geht es tatsächlich im Benzin. Meist wollen sie zu später Stunde noch Zigaretten, Alk oder was zu Essen besorgen.

Nun möchte ich behaupten, dass die Tankstellendichte in Berlin gemessen an der Einwohnerzahl relativ gering ist, zumindest im Innenstadtbereich. Zumindest wenn es einem nicht um Benzin geht, macht das aber gar nichts, denn es gibt eine großartige Alternative: den Spätkauf.

Fast überall gibt es diese kleinen Läden, meist in ausländischer Hand, und zum Teil besser sortiert als mancher Supermarkt. Angefangen von einem normalerweise breit gefächerten Angebot verschiedener Biersorten, Weine und Spirituosen über Obst, Fertiggerichte und Süßwaren bis hin zu Zeitungen und Zeitschriften. Untergebracht ist das Ganze meist in kleinen Ladenlokalen, eingezwängt zwischen Wohnhäuser oder versteckt hinter dicht mit Werbung zugepflasterten Schaufenstern.

Nicht erst seit der Liberalisierung des Ladenschlusses sind die meisten Spätis nicht nur unter der Woche, sondern auch Sonn- und Feiertags bis spät in die Nacht oder länger geöffnet und damit für den Berliner das, was für die Bewohner anderer Städte die Tankstelle ist.

Auch für mich. Gerade erst habe ich mir meine Jacke übergeworfen um die paar Meter zum meinem derzeitigem Favorit, einem recht neuen Spätverkauf mit besonders gut sortierter Bierauswahl, zu pilgern. Nach einigen Stunden mehr oder weniger konzentrierter Arbeit an meiner Masterarbeit wollte ich mir was besonderes gönnen. Und so trinke ich nun, während ich dies schreibe, eine leckere Flasche eiskalten tschechischen Bieres. Spätkauf sei dank.

In diesem Sinne, frohes Spät-shoppen!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Kommentar verfassen