Mitmenschen Webwelten

Online-Maskenball

Ihr verwirrt mich. Glaube ich zumindest. Denn inzwischen bin ich nicht mal mehr sicher, wer Ihr überhaupt seid, weil Eure Fotos nur noch Blumen, Promis oder andere seltsame Motive zeigen. Ganz zu schweigen von Euren Namen.

Als das mit Facebook losging, war das anders – genau wie bei den VZ-Netzwerken. Am Anfang schien es niemanden zu stören, hier erkannt und gefunden zu werden. Eigentlich kurios, denn damals war es für die meisten Menschen doch noch etwas Neues, sich für alle sichtbar im Internet zu präsentieren.

Inzwischen ist das freilich anders. Auch wenn immer noch nicht ganz klar ist, welche Daten Facebook eigentlich für sich speichert (ich habe vor ein paar Tagen mal angefragt und bin gespannt), zumindest nach außen hin lässt sich das eigene Profil inzwischen ganz gut abschotten. Selbst innerhalb des vermeintlichen Freundeskreises kann – Vorbild google sei dank – inzwischen sehr detailliert differenziert werden, wer was zu sehen bekommt.

Vielen Menschen scheint das aber nicht zu reichen. Klarnamen werden durch Phantasienamen ersetzt, Profilfotos gegen identitäslose Bilder eingetauscht. Vermutlich, um von bestimmten Bekannten oder Kollegen gar nicht erst gefunden zu werden. Das Problem: auch als Freund (im Facebook’schen Sinne) weiß man irgendwann nicht mehr, wer sich eigentlich hinter “David Hasselhof”, “Blumenkind” oder “M.M.P.” verbirgt.

Ähnlich kompliziert machen es einem übrigens lange nicht gesehene Verheiratete, die den Namen ihres Mannes oder ihrer Frau angenommen haben und dann kommentarlos, aber mit neuem Familiennamen Freundschaftseinladungen verschicken. Aber das ist eine andere Geschichte.

In diesem Sinne, Gruß an alle unbekannten Bekannten!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.