Fremde Federn Webwelten

Kurz gelacht

Es wird Zeit, die Forderung einer alten Freundin wieder einmal Nachdruck zu verleihen: Erfindet endlich das Handy mit Promillegrenze! Warum? Ein paar Beispiele:

2:21 Hallo Thorsten, ich vermisse dich wirklich u komme mit der Trennung nicht klar, mit meinem neuen Freund käuft es auch nicht, weil ich immer an dich denken muss.. Auch wenn ich mit ihm schlafe denke ich an dich. Bitte gib uns noch eine Chance Kuss
2:47 1.komisch dass du mich nicht unter „schatz“ eingespeichert hast, wie es frauen normalerweise tun, 2.schön,dass du an jemand anderes denkst,wenn du mit mir schläfst,3.vorteilhaft wenn der neue freund den gleichen namen hat wie der exfreund und 4.kannst du dir jetzt den dritten thorsten suchen.

23:32 ich weiß du bist frauen gegenüber sehr tolerant wenn du betrunken jagen gehst. aber wenn du noch weiter mit der hässlichen rummachst dann film ichs und stells morgen online! also lass den scheiß!!
11:23 yo danke. konnts gestern nimmer lesen und wollte dass sie vorliest. dann is sie gegangen 😀

03:17 Papi, Hilfe!!!! Ich find niht heim… =( Zur hilfe, da vorne ist ne Kirche…ud ne straße…Laterne…und so… Kannst du mir Helfen??
03:20 Leg dich auf eine Bank und schlaf deinen Rausch aus. Dann rufst du mich nochmal an….wenn du bis dahin nicht gemerkt hast, das du vor der Wohnung stehst. Und bitte hör auf zu singen.

8:54 Ich hatte dir doch gesagt dass ich fahren kann!!!
09:07 Alter, du bist nicht gefahren! ich bin gefahren und du saßt auf dem beifahrersitz und hast mit einem pappteller gelenkt !

1:28 Wo bist du?
1:36 dasdoi daoj fnüdw
1:38 ah. cool. bring döner mit

Übrigens: die zitierten SMS sind nicht (alle) von mir – und es gibt noch mehr: www.smsvongesternnacht.de

In diesem Sinne, bitte pusten Sie jetzt in das Mundstück Ihres Mobiltelefons!

Autor

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

1 Kommentar

Kommentar verfassen