Splitter

Wurm-Mord

An manchen Tagen ist einfach der Wurm drin. Sogar im Briefkasten lauert er. Hoffen wir, dass der Wurm morgen genug hat und von selbst verschwindet. Sonst werde ich noch zum Wurm-Mörder.

In diesem Sinne, Grüße an die Karlsruher Polizei!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

  1. Nochmal gut davon gekommen, rasender Reporter! Ich musste mal vier Wochen die Pappe abgeben, nach so einem Feuerwerk am Straßenrand. Grund: rasende Reporterin :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.