Desillussionierend Reisewelten

Russland: 30Km

Bis nach Russland sind es rund 30 Kilometer. Die Grenze ist unscheinbar, fast versteckt, irgendwo in einem Neubaugebiet in Rastatt. Die Einreise ist unkompliziert, ein Visum nicht nötig. Selbst wenn man am Eingang einen Wagen mieten will, ist das kein großes Problem. Man muss nicht mal einen Pass vorzeigen. Kontrolliert wird überhaupt selten, vermutlich nie. Samstags ist dafür nur bis 18 Uhr geöffnet.

Für mich war es das erste Mal. Ich war vorher noch nie in einem russischen Supermarkt. Vielleicht hatte ich deshalb das Gefühl, nicht nur einen Laden, sondern ein ganz neues Land zu betreten.

Die Autos auf dem Parkplatz wirken zum größten Teil teuer bis sehr teuer. Die meisten stammen dem Kennzeichen nach aus Baden-Baden, die russische Enklave Baden-Württembergs und nur ein paar Fahrminuten entfernt. Die Verkäuferinnen sprechen ganz selbstverständlich russisch. Keine Ahnung, ob sie auch deutsch verstehen. Ich habe I. das Reden überlassen.

Die Waren sind in russischer und in deutscher Sprache gekennzeichnet, was in manchen Fällen durchaus desillussionierend sein kann. Pelmeni klingt einfach viel exotischer, wenn man nicht weiß, dass sich dahinter im Grunde genommen nur Maultaschen verbergen. Auch Gretschka klingt einfach spannender, wenn auf dem Preisschild darunter nicht Buchweizen steht.

Zugegeben, ich kann noch nicht alles fehlerfrei aussprechen, was ich gestern Abend gegessen und getrunken habe. Spaß gemacht hat die russische Reise trotzdem. Reste davon liegen außerdem immer noch in meinem Kühlschrank, was um einiges besser ist, als Postkarten zu verschicken oder hinterher Fotos anzugucken.

In diesem Sinne, danke I. für den schönen Abend!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.