Karriere Reisewelten

Paradies

Darf (m)ein Blog auch mal rein informativ sein? Schnörkellos, ohne große Wortspiele und tiefschürfende oder wenigstens pseudo-tiefschürfende Gedankengänge? Die Antwort ist ja. Ich habe nämlich gerade einfach keine Zeit für mehr – in 20 Minuten muss ich los zur Arbeit.

Seit zwei Tagen bin ich nun in Konstanz und wohne zusammen mit zwei meiner neuen Kolleginnen in der “Südkurier-WG”, einer Ferienwohnung im Konstanzer Stadtteil mit dem schönen wie passenden Namen “Paradies”. Der erste Arbeitstag war anstrengend, aber schön (wir wurden sogar mit Blumen und diversen weiteren Geschenken willkommen geheißen). Krönender Abschluss am Abend: das Bad im Rhein und ein kaltes Bier in der “Seekuh”.

Berlin, Du fehlst mir! Trotzdem ist Konstanz ein vielleicht nicht vergleichbarer, aber eben anders schöner Ersatz.

In diesem Sinne, Grüße vom Bodensee!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.