Splitter

Gezwitscher

2009-02-16-twitter

140 Zeichen, weniger als in eine SMS passt. Wikipedia nennt es Mikroblogging, ich habe mich lange dagegen gesträubt.

„Twittern“, das bedeutet Zwitschern. Banales wie Wichtiges, exklusive Nachrichten genau so wie werbewirksame Unternehmens-Infos. Millionen Menschen und Unternehmen sorgen mittlerweile weltweit für eine Art Hintergrundrauschen für alle, die mitlesen möchten. 

Es ist ein Experiment, das ich wagen möchte: Der Felix-Welt-Twitter. Bloggen werde ich weiter alle zwei oder drei Tage. Wer mehr möchte, sollte bei Twitter einmal nach FelixWelt suchen. Zusätzlich zum eigentlichen Blog werde ich hier öfter Kurznachrichten unabhängig von Blogeinträgen veröffentlichen.

Übrigens: Rechts in der Leiste wird unter „Frisch gezwitschert“ ebenfalls der jeweils aktuellste Twitter-Eintrag eingeblendet.

Ob das Sinn macht? Genau das möchte ich von Euch wissen! 

In diesem Sinne, ich bin auf Eure Meinung gespannt!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Du twitterst? Respekt für so viel Experimentierfreude. Ich halte das ja persönlich für einen der üblichen Hypes – und ich gebe eh schon zu viel Geld für SMS aus und neige für meinen Geschmack sowieso zu sehr zum digitalen Seelenstriptease.

    Andererseits mag ich auch Live Blogging (wenn auch in der Praxis eher in Chat-Systemen und vielleicht ist es auch gut, dass das dann nicht die ganze Welt liest) – ein Handy ist da doch etwas mobiler als mein alter Schlepptop. Und vor zwei Jahren hätte ich auch noch nicht gedacht, dass ich heute in facebook blöde Fragen wie „Was machst Du gerade?!“ beantworte.

    Aber den Journalismus wird auch das Twittern nicht abschaffen, prophezeit die weise Endzwanzigerin 😉 …

  2. As long as u dont stop blogging on this site, I’ll accept the experiment. But please dont leave me alone with my mobile cuz that thing’s right out of hell and hates me!

Kommentar verfassen