Splitter

Adresse im Mixer

2009-05-18-anschriftWie soll ich da noch hinterher kommen, wenn es nicht mal meine Bank schafft?

Der erste Versuch, mir meine neue Kreditkarte zuzustellen, ging jedenfalls gründlich schief. Als die Karte heute endlich bei mir ankam, war auch klar warum.

Hinter einem eigens ausgedruckten A4-Blatt mit meiner aktuellen Anschrift steckte der Original-Brief samt ursprünglicher Zustelladresse. Neben meiner letzten Anschrift hatten sich sogar noch Teile meiner Vor-Vorletzten Adresse eingeschlichen (Rechter Seitenflügel 3. OG). 

Ich nehme es der Bank nicht übel, bei der ganzen Umzieherei komme ich schließlich selbst kaum mit. Nur gut, dass ich in eineinhalb Monaten wieder die Adresse wechsle …

In diesem Sinne, ein herzliches Dankeschön an die Post für ihre Geduld!

Autor

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

1 Kommentar

  1. War ja schwer begeistert, dass ein Nachsendeauftrag auf einem Nachsendeauftrag funktioniert – und das sogar in zwei verschiedenen Laendern! Kann ich nur empfehlen 😉

Kommentar verfassen