Reisewelten Sehnsucht

Südamerikatraum

Eine Seite hatte ich immer für Südamerika reserviert. Weil ich finde, dass Träume wichtig sind. Und weil ich den Kontinent so ganz einfach in meiner Jackentasche mit mir herumtragen konnte.

Vor fast acht Jahren habe ich meine Weltreise in Buenos Aires, Argentinien, begonnen. Damals habe ich mich in Südamerika verliebt. Knapp zwei Monate war ich vor allem in Argentinien unterwegs, bis mein Flug nach Neuseeland ging. Seitdem träume ich davon, erneut dorthin zu reisen. Dieses Mal mit mindestens einem Jahr Zeit.

Eine Weile habe ich immer, wenn ich ein neues Notizbuch begonnen habe, ein paar Seiten für eine kleine, stilisierte Karte und Notizen zu meinen Reiseplänen reserviert. Weil sich die Notizen nach einigen Jahren zu wiederholen begonnen, habe ich damit wieder aufgehört. Nicht aber mit dem Träumen.

Ein Jahr Südamerika. Mal schauen, wann ich das verwirklicht bekomme. Vielleicht finde ich ja dann sogar meinen Tagesrucksack von vor acht Jahren wieder. Der müsste nämlich noch in Mendoza sein – dort wurde er mir damals geklaut.

In diesem Sinne, gute Nacht – und schöne Träume!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.