Kopfkonzert

Kopfkonzert IX

Was soll ich groß erklären, das Format ist bekannt, hier die aktuelle Musik aus meinem Kopf. Starten wir doch zur Abwechslung mal mit was Niederländischem: The Common Linnets – “Calm after the Storm”:

Reamonn hab ich früher eher so nebenbei wahrgenommen, richtig gut gefällt mir der ehemalige Lead-Sänger der Band, Rea Garvey, seit er solo unterwegs ist – hier mit  “Can’t Say No”.

Schade, zu diesem Song finde ich einfach kein vernünftiges Video, bei dem die Tonqualität auch nur einigermaßen gut ist. Das Lied lohnt trotzdem: Die Beatsteaks und “I never was”, hier in einer Amateuraufnahme aus Kaiserslautern:

Auch ohne offizielles Video, aber seit Monaten auf einem festen Platz in meiner Playlist im Auto: Green Day – “Sweet 16”:

Ausnahmsweise mal nicht The Killers, dafür aber zum zweiten Mal in einem Kopfkonzert deren Leadsänger solo: Brandon Flowers – “Jilted Lovers & Broken Hearts”:

In diesem Sinne, alle Kopfkonzerte gibt es hier!

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.