Gedankenwelten

Kassiererinnenfrage

“Kann es sein, dass ich Sie gestern im Kino gesehen habe? Ziemlich spät, so gegen zehn?”

Diese Frage erwartet man von einem Freund oder einem flüchtigen Bekannten, vielleicht von einem Geschäftspartner, dem man zufällig über den Weg läuft. Man erwartet Sie nicht von der Kassiererin an der Supermarktkasse in einer Großstadt am Samstagnachmittag.

Genau hier ist sie mir aber gerade gestellt worden. “Was haben Sie sich denn angeguckt?”, wollte die Junge Frau anschließend von mir wissen, nachdem ich bejaht hatte, am Vorabend im Kino gewesen zu sein. Sie selbst habe “Kill the Boss 2” gesehen – “sehr empfehlenswert, übrigens, auch wenn man den ersten Teil nicht gesehen hat.”

Nein, ich kannte die Frau an der Kasse nicht. All zu oft bin ich auch nicht in diesem Supermarkt. Trotzdem fand ich das irgendwie nett.

In diesem Sinne, ich habe den ersten Teil übrigens auch nicht gesehen …

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.