Splitter

Entenauge

Der Fotograf im Entenauge:

In diesem Sinne, quack!

PS: Zur Erklärung: Diesen Erpel habe ich vor einigen Monaten in Bad Zwischenahn in Niedersachsen kennengelernt. Er war, um es vorsichtig zu sagen, recht aufdringlich. So watschelte er meiner Familie und mir eine ganze Weile zielstrebig hinterher. Bereitwillig ließ er sich außerdem fotografieren, schien fast zu posieren.

Journalist und Geschäftsführer eines Nachrichtenportals, schreibt hier privat. Mag Hotelbetten, Ernest Hemingway, Berlin, Erich Kästner, Wuppertal, Schreiben mit Füller, schöne Kneipen, dicke Bücher, Fotografieren, scharfes Essen und kaltes Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.